iPhone kommt

Soeben habe ich von DHL eine SMS bekommen. Sie haben von T-Mobile ein Päckchen übernommen und wollen mir dieses vorbeibringen. Wehe da ist kein iPhone drin.

Was mich wundert ist, dass mich die Kundenhotline gestern auf Mitte August vertröstet hat. Vielleicht haben die ja in ihrer Note einen Azubi zum einkaufen nach Italien geschickt. LOL

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Apple

MarsEdit fail

Fünf gescheitete Versuche einen Betrag mit MarsEdit zu schreiben die jeweils in einem Absturz der App endeten sind eine deutliche Sprache. Ecto hingegen macht keinen Ärger. Aber ich muss mein System langsam mal wieder ordentlich, neu aufsetzen. Ich habe da mal wieder zu viel herumgespielt. Der September scheint mir der der geeignete Moment zu sein…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Apple

Kochplatte Pro

Eigentlich wollte ich gestern nur mal kurz meine Emails checkten doch da wurde nichts draus da ich mir fast die Finger an meinem MacBook Pro verbrannt habe. Das Ding fing direkt nach dem Booten an zu glühen und der Lüfter schraubte sich einen.

Ein Blick auf die Aktivitätsanzeige verriet mir, dass sich der dotmacsyncclient kurzerhand über 99% der CPU-Leistung gekrallt hatte. Eine Webrecherche warf mehr Fragen auf als das sie Antworten lieferte.

Kennt ihr das? In Foren findet man fast immer nur Fragen aber so gut wie nie eine Antwort.

Auf jeden Fall bin ich wohl nicht der einzige mit diesem Problem. Aber wie man das wirklich beheben kann weiß ich noch immer nicht. Quick&Dirty habe ich die Synchronisierung erst mal auf manuell gestellte. Das sollte in Anbetracht der Tatsache, dass ich das Notebook gern auch mal mobil mit einem Webstick nutzen möchte die beste Lösung sein, denn 300MB Traffic sind schnell ausgereizt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Technik

Noch immer kein neues iPhone

Eigentlich sollte es ja schon am 8. Juli bei mir sein, aber noch immer warte ich auf mein neues iPhone 3G S. Laut t-mobile soll ich einer der Ersten sein, die das Gerät bekommen, wenn es wieder verfügbar ist. Doch was heiß das schon?

Die Gerüchteküche brodelt. Angeblich soll heute schon die erst Welle neuer Telefone verschickt worden sein. Andere sagen, dass es noch bis September dauern kann.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Apple

Trafficgrenze gesprengt

Genau einen Tag hat es gedauert, dann war das Limit von 300 MB erreicht und ich bekam die böses SMS von t-mobile. Seite dem kann ich nur noch sehr langsam über meinen Web-Stick surfen. Da frage ich mich ernsthaft, warum ich denen dafür soviel Geld in der Rachen werfe.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Meta, Technik

Web-Stick

Verbindungsassistent
Uploaded with plasq’s Skitch!

Da 1&1 ja noch auf sich warten lässt und ich schon immer einen Surf-Stick wollte habe ich heute bei ALDI zugeschlagen. Dort gibt es für 59,99€ den MEDIONmobile Web-Stick. Natürlich ohne SIM-Lock. Da ich ja sowieso eine MultiSIM-Karte habe eine lohnende Investition. Hardwareseitig handelt es sich dabei um keinen geringeren als den Huawei Surf-Stick E160. Diese kostet bei ebay in der Regel sogar 10€ mehr. Verkauft wird der Web-Stick ohne Vertrag oder Prepaid-Tarif und sogar die Verkäuferin beim örtlichen Discounter bemerkte, dass es gut war ein „paar mehr“ zu bestellen.
Vor dem Kauf habe ich mich natürlich ein bisschen informiert und bin dabei auf einen Artikel  vom pottblog gestoßen, der mich zu teltarif.de geführt hat. Dort findet man eine Übersicht mit den Zugangseinstellungen aller Provider. Diese kann man in der Medion-Verbindungssoftware ganz einfach durch ändern des Standard-Profils einstellen.
Überrascht bin ich auch von der Geschwindigkeit die mir der Web-Stick selbst bei mir Zuhause in Mayen liefert. Mal Schauen, wie lange es dauert bis mein Tarfic-Limit erreicht ist und t-mobile mich ausbremst. 🙂

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Technik

ZAP!

ZAP! hat es gemacht und auf einen Schlag war die gesamte Elektronik meiner Eltern hin. Blitzeinschlag vor gut 2,5 Stunden. Nur der iMac hat überlebt…

Wahnsinns Hardware 😀

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Leben, Technik

Windows

Oder warum Vista das neue Millenium ist.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Technik

MacPorts vs. CollabNet

Gewonnen,…

Welches Team, MacPorts oder CollabNet, ist eigentlich egal. Wichtig ist nur, dass man die Orginal Subversion Dateien in /usr/bin umbenennt. Vermutlich kann man aber auch irgendwie die Reihenfolge von $PATH umbauen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Technik

Subversion auf den Mac

Viel Spass an der Freude, anders kann ich es nicht nennen. Zwar ist Subversion, bei Mac OS, von Hause aus installiert aber in einer uralten Version (1.4.Fragezeichen). Dummerweise haben aber so ziemlich alle Repositories mit denen ich arbeite nicht wirklich die passende Kompatibilität. Also habe ich in meiner Verzweiflung erst mal die MacPorts auf’s System gehustet. Das heißt ich habe es zuerst einmal nur versucht. Ohne die Installation von Xcode tut sich da nichts. Also erst mal ein bisschen Entwicklungsumgebung installiert und dann die MacPorts drauf geklatscht.

Und? Wunderbar? Denkste!

Terminal auf,… svn checkout https://haste.nicht.gesehen/ will nicht. Subversion zu alt. Das kannte ich doch schon. Also Nachgelesen, nachgeforscht und die .profile umgeschrieben. Da der Installer der das eigentlich machen soll aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen NICHT hin bekommt.

Wieder ins Terminal… Wieder svn checkout https://haste.nicht.gesehen/… Tut endlich.

Danke und fertig? Nö!

Coda hat ja jetzt mit der neuen Version auch endlich eine Subversion-Unterstützung. Aber da wo TextMate noch brav das tut was es soll bockt Coda nur rum. Jetzt darf ich erst einmal herausfinden wo zur Hölle die Binarys der MacPorts rumgammeln.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Technik