Blätter essen

Salat kann man als Kind ja auf keinen Fall essen – Blätter scheinbar schon… 
Vor einigen Tagen kamen meine Beiden aus der KiTa zurück und erzählten stolz, dass sie zusätzlich zum Mittagessen drei und fünf Blätter gegessen hätten. Grüne Blätter! Als wir am selben Abend jedoch versuchten ihnen etwas Salat zu geben wurde dieser ordnungsgemäß verweigert. Dann halt nicht dachten wir uns, vielleicht liegt ja nur eine Verwechslung vor. 
Am nächsten Tag gab es wieder Mittagessen in der KiTa. Wieder wurde von den Kindern berichtet, dass man Blätter gegessen habe. Auch die Rückfragen bei den Kindergärtnerinnen bestätigten den Verdacht vom Vortag. Es handelte sich wirklich im Salat. Also starteten die tapferen Eltern einen erneuten Versuch den Mädchen etwas gesundes zu Essen zu geben… und sie scheiterten kläglich. Zuhause wird Salat einfach nicht angerührt.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Waterboarding

Guantanamo ist überall – auch im häuslichen Badezimmer, wenn der Papa mit dem nassen Waschlappen und ungeachtet aller Gegenwehr das Gesicht sauber machen will. Das kann man dann auch schon mal als Waterboarding bezeichnen. Gesteigert wird dies nur noch durch die Badewannenfolter.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Ausmalen

Vor einiger Zeit schrieb mich Sophie an uns wies mich im Rahmen einer Promo-Aktion auf den kunterbunten Malspaß von erlebnisgeschenke.de hin. Dort gibt es viele schöne und altersgerechte Ausmalbilder zum kostenlosen Download. Da mir die Bilder wirklich gefallen haben war ich auch gerne bereit das Ganze auszuprobieren und darüber zu schreiben. 
Ich habe auch schon über ein Dutzend Bilder ausgedrückt und mit meinen Zwillingen begonnen sie auszumalen. Die Kinder sind von den vielen Tieren und Weihnachtsmotiven wirklich begeistert. Leider schwand das Interesse am Ausmalen bei den gerade mal Dreijährigen recht schnell. Dafür habe ich eine Menge Spass daran und selbst schon fünf Bilder ausgemalt.
Vermutlich ist es für meine beiden noch ein bisschen zu früh Bilder auszumalen. Dafür haben sie sich gefreut, dass ich die Bilder für sie ausgemalt habe. Momentan zerlegen zerlegen meine Klonkrieger lieber Puzzles und verteilen die Einzelteile im ganzen Haus. 
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten alle miteinander!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Meta

Achtung! Achtung! Ein wichtige Durchsage…

Kinder können aus irgend einem Grund um die Ecke scheißen!
Ich bedauere es sehr diesen Umstand nicht gewählter ausdrücken zu können,…  Und sollte ich damit das verklärt romantische Bild über Nachwuchs zerstört haben, so tut auch dies mit furchtbar leid. Aber so ist es nun einmal. Also sagt nicht ich hätte euch nicht gewarnt.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Lied einer Dreijährigen

Hintergrundinformation: Es ist Abendbrotzeit im Dezember, kurz nach dem Geburtstag der Zwillinge und Nikolaus. Eins der Mädchen trällert ununterbrochen vor sich hin…
„Niklaus ist ein guter Mann,…. ICH WILL EINE WUUUUURST!“
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Gleichberechtigt

Zwillinge zu haben kann interessant sein. Die Kinder sehen nahezu identisch aus, habe aber völlig unterschiedliche Charaktere. So sieht uns Tochter als gleichberichtigt an und versucht alles mit aus auszudiskutieren. Für die Schwester ist völlig klar, wer das Sagen hat… Sie!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Miese Statistik

Oh je, das Jahr ist fast vorbei und ich verfasse gerade mal den dritten Beitrag. Wie peinlich.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Meta

Die Frage aller Fragen

Tag für Tag stellen sich Eltern die (vermutlich) selbe Frage:
Wie bekommen wir den Nachwuchs müde?
Und das möglichst, ohne sich selbst zu verausgaben.
Bei schönem Wetter ist der Spielplatz sicherlich eine der besten Lösungen. Aber was tun, wenn es regnet? Und überhaupt… was macht man, wenn die Kleinen nicht wollen oder schlechte Laune haben?
Für Ideen bin ich dankbar.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein

Waffeln

Zum Nachtisch haben meine beiden jeweils eine selbst gemachte Waffel bekommen, was für enorme Begeisterung sorgte.
Mit ohne Mimmi meint die kleine Maus eigentliche ojemine und bezieht sich damit vermutlich auf das atemberaubende Tempo, mit dem die Schwester ihre Waffel einatmet. Diese beschwerte sich übrigens keine 5 Sekunden nach Ende der Aufnahme bitter darüber, dass ihre Waffel auf einmal weg war.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Vater sein